WordPress will mich aus dem Google-Index werfen und sendet no-cache

Na da habe ich nicht schlecht geschaut … in letzter Zeit flogen meine neuen Beiträge ständig aus dem Google-Index und ich konnte mir lange Zeit nicht erklären, woran das liegt. Erst vermutete ich ein Penalty, welches ich aber schnell ausschliessen konnte. Woran lag es nun letztenendes? Lest weiter…

Am Samstag nahm ich mir mal die Zeit, der Sache auf den Grund zu gehen. Mein letzter Beitrag (Kutiman – Blog Party) war, nachdem ich ihn veröffentlichte, sofort im Index.

Gegen halb zehn stand er auf Platz 4 in den SERPs bei Google.

Am gleichen Tag stand er abends um 19.00Uhr sogar auf Platz eins.

Einen Tag später war der Artikel erstmal komplett verschwunden und wurde später nur über den kompletten Title bei Google gefunden. Es war also offensichtlich, dass der Artikel zwar über den Ping-Service direkt bei Google landet, der Robot ihn allerdings nicht aufnahm. Somit war die Fehlerquelle rechts schnell eingrenzbar. In der robots.txt war alles in Ordnung und auch die htaccess-Datei sperrte den Googlebot nicht aus. Im Head-Bereich der Seite live dealer blackjack gab es auch keine Robot-feindlichen Parameter … aber … und jetzt wurde es interessant … im HTML-Header waren verschiedene no-cache Variablen enthalten. Ich konnte mir auf die Schnelle nicht erklären, warum diese dort drin waren und begab mich auf Informationssuche im Internet. Ich fand relativ schnell heraus, dass so etwas manchmal dann auftritt[1], wenn man mit Cache-Plugins von WordPress herumexperimentiert. Dies traf hier auf mich zu, da ich vor einigen Wochen mit den Plug-Ins Super-Cache und W3-Cache meine Seite beschleunigen wollte. Irgendwie hat eins der Plug-Ins die Einträge im HTML-Header verursacht, obwohl sie schon lange nicht mehr aktiv waren.

Den Fehler konnte ich nur beheben, dass ich in der functions.php von WordPress die Zeilen entsprechend leerte, die diesen Header senden.

Jetzt wird der Header wieder so ausgeliefert, wie sich das gehört und ich werde allerdings meinen Blog von der Pieke auf neu aufesetzen müssen, da bei jedem Update von WordPress die functions.php ersetzt wird und so der Header wieder zu meinen Ungunsten rumputscht.

[1] = http://wordpress.org/support/topic/problem-with-pragma-no-cache-hacked

Getagged mit: , , , ,
Ein Kommentar zu “WordPress will mich aus dem Google-Index werfen und sendet no-cache
  1. Tamas Szalai sagt:

    Korrektur meinerseits:
    Mit HTML-Header meine ich übrigens den HTTP-Header 😉
    Man sollte halt doch nicht zu vorgerückter Zeit einen so langen Artikel schreiben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*