Sicherheit beim Surfen im Internet – was bieten die aktuellen Webbrowser?

Immer mehr User sensibiliseren sich für ihre Sicherheit beim Browsen im Internet. Begriffe wie Phishing, Malware oder Cross-Site-Scripting haben in den letzten Jahren die Meldungen zum Thema Browsersicherheit dominiert. Webbrowser übernehmen per se die fundamentalste Rolle um die Sicherheit im Internet zu gewährleisten.
Artikel bei heise.de zur Sicherheit von Webbrowsern mit Sicherheitscheck

Ein Blick unter die Motorhaube zeigt: Die aktuellen Browser bieten in punkto Sicherheit vieles von Haus aus. Einige Browser lassen sich auch mit sogenannten Plug-Ins erweitern. Hierbei ist der Browser „Firefox” von Mozilla ein Paradebeispiel. Er bietet eine Fülle von Erweiterungen aus dem Bereich Sicherheit, die es dem User ermöglich hier individuell seinen Browser an seine Bedürfnisse anzupassen.
Download Mozilla Firefox

Der Internet Explorer von Microsoft bietet in seiner aktuellen Version Schutz vor Phishing, Malware und Cross-Site-Scripting. Er informiert den User über mögliche Gefahrenquellen sofort und will so verhindern, dass Schadsoftware geladen wird oder Daten des Users ausgespäht werden können. Der Internet Explorer erhielt von der TÜV Trust IT GmbH deswegen auch die Bescheinigung, dass Datensicherheit und Privatsphäre gewährleistet sind. Im Gegensatz zum Firefox lässt sich der Internet Explorer in punkto Sicherheit nicht durch weitere AddOns erweitern. Microsoft bietet allerdings noch Microsoft Security Essentials an, welches aber keine zusätzlichen Sicherheitsfeatures zur Verfügung stellt.
Download Internet Explorer

Relativ neu auf dem Browsermarkt ist auch der Browser von Google namens „Chrome”. Hier wurde aber meiner Meinung nach schon von Anfang etwas die Chance vertan, dem User 100% Sicherheit zu gewährleisten, da der Browser Chrome eine eindeutige ID hatte und diese wohl auch auswertbar war. Somit war ein globales Usertracking möglich. Der Chromium-Fork von SRWare wurde zum Beispiel auf diese Sicherheitsbedenken hin optimiert. Der „Iron” getaufte Browser sendet keine auswertbaren Daten an Google und bietet dementsprechend mehr Sicherheit.
Download Google Chrome
Download SRWare Iron

Fazit: Ich persönlich verwende schon seit Jahren den Firefox und fühle mich damit rundum sicher. Als Erweiterungen verwende ich oft: Adblock Plus(entfernt Werbung auf Webseiten), BetterPrivay(Schutz vor sog. LSO-Cookies), NoScript(Javascript), RequestPolicy(Nachladen von Inhalten anderer Webseiten) und CookieCuller(Cookie-Management). Den Internet Explorer verwende ich grundsätzlich nur auf Webseiten, den ich von vornherein vertraue und/oder die zwingend die Verwendung des Browsers von Microsoft vorraussetzen.
Erweiterungen für den Firefox aus dem Bereich Sicherheit

Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.