kein Käse mehr aus Sangerhausen

Wie die Mitteldeutsche Zeitung am 23.04.2008 in ihrer Regionalausgabe für Sangerhausen berichtet, ging am heutigen Mittwoch die 100jährige Käseproduktion im Käsewerk Sangerhausen zu Ende. Die Entscheidung darüber fällte der Inhaber, die holländische ERU-Gruppe, schon Anfang des Jahres. Dieser erwarb vor Jahren das Käsewerk in Sangerhausen und plante den Produktionsstandort für Käse weiter auszubauen. Dazu sollte an der A38 ein neues Werk errichtet werden. Für die strukturschwache Region wäre das ein voller Erfolg gewesen. Leider entschied sich der Inhaber anders und verlagert nun die Käseproduktion nach Ungarn und Holland. Da für mich dadurch kein regionaler Bezug mehr zu diesen Produkten besteht, werde ich diese natürlich nicht mehr käuflich erwerben.

Getagged mit: , , , ,
Ein Kommentar zu “kein Käse mehr aus Sangerhausen
  1. Nicolas sagt:

    Bei uns wurde letztens ein Werk nach Polen verlegt. Dabei wäre die gesamte Mitarbeiterschaft sogar übernommen worden…zur Hälfte des Lohns. Naja, die Politik hat sich mal kurz höflichkeitshalber aufgeregt und hat dann freudig verkündet dass in den alten Hallen jetzt ab und an Konzerte stattfinden können. Klasse.
    Ich bin gespannt wann der Abwanderung mal einhalt geboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*