Acer Extensa 5230 – die Netbookalternative

Da ich ja seit Anfang März bei der Agentur für SEO in Leipzig arbeite, benötigte ich auch eine neues mobiles Arbeitsgerät. Erst wollte ich mir ein Netbook kaufen, da diese ja preislich recht attraktiv sind und ausreichende Leistungswerte bieten. Ich suchte also in einschlägigen Portalen nach Bewertungen und wollte mir erst das NC-10 von Samsung zulegen, welches ja knapp 400 Euro kostet.

Im laufe meiner Recherchen stolperte ich aber über ein Notebook von Acer, welches aber mindestens genausoviel Leitung wie ein Netbook liefert und sogar noch darüber hinaus. Die Rede ist vom Acer Extensa 5230.

Allein schon die Ausstattung des Acer Extensa 5230 überzeugte mich sofort. Es befindet sich nämlich , im Gegensatz zu den Netbooks, ein optisches Laufwerk im Rechner. Daneben enthält es eine Celeron-CPU die ausreichend(!) Power liefert, 1 GByte RAM (hab ich auf 2GByte aufgerüstet), 15Zoll Display (nicht spiegelnd!), 160GByte HDD und und und…

Ausstattungsmerkmale:

  • Intel® Celeron® Mobile Prozessor mit bis zu 3MB L2 Cache
  • 1GByte DDR2 Speicher, aufrüstbar auf max. 4 GB
  • 160GByte S-ATA Festplatte mit Acer DASP (Disk Anti-Shock Protection)
  • DVD-Super Multi Double Layer Laufwerk
  • Card-Reader
  • 15.4″ WXGA TFT LCD mit einer 1280×800 Pixel Auflösung
  • Mobile Intel® GL40 Express Chipsatz mit integrierter 3D Grafik (DirectX10-Support!)
  • 54MBit WLAN
  • 3x USB2.0
  • 6Zellen-Akku

Also, wie schon gesagt … allein von der Ausstattung her ein prima Alternative zu den eher spärlichere ausgestatteten Netbooks. Letztlich konnte mich dann auch noch der Preis überzeugen. Das Acer Extensa 5230 ist in 2 verschiedenen Betriebssystemvarianten erhältlich. Einmal mit Windows Vista Home Basic für knapp 400Euro und als Linux-Variante für ca. 350Euro. Man kann sich hier also für 350Euro ein gut ausgestattetes Notebook für die Arbeit zulegen, welches – zumindest für mich – keine Wünsche offen lässt.

Da ich mich für die Linux-Variante entschied, konnte ich mir das betriebssystem selber aussuchen und entschied mich für das aktuelle Ubuntu. Auch kann man hier z.B. Windows XP installieren. Die Installation und Einrichtung von Ubuntu ging ohne Probleme. Selbst WLAN funktioniert ohne Probleme.

Fazit: Mit dem Kauf des Acer Extensa 5230 bin ich vollends zufrieden. Es gibt von meiner Seite her absolut nichts auszusetzen. Ein klarer Preis-/Leistungssieger in allen Belangen. Von mir gibt es hier 5 Sterne!

Das Acer Extensa5230 gibt es schnell & günstig bei Amazon.de

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,
0 Kommentare zu “Acer Extensa 5230 – die Netbookalternative
1 Pings/Trackbacks für "Acer Extensa 5230 – die Netbookalternative"
  1. 87c News sagt:

    Netbookalternative aus dem Hause Acer – das Extensa 5230…

    das Extensa 5230 ist ein Notebook von Acer, welches definitiv eine ALternative zu den aktuellen Netbooks darstellt. Es bietet alles, was ein normales Arbeitsnotebook haben sollte und vielleicht sogar noch mehr und das bei einem fabelhaften Preis/Leistu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.